© Anna Gaskell and Light Manufacturing/Esto, Courtesy: Galerie Gisela Capitain, Köln

 

Anna Gaskell

Hide and Seek

27.01. – 08.04.2018

Die Kunsthalle Gießen präsentiert die erste institutionelle Einzelausstellung der in New York lebenden Künstlerin Anna Gaskell in Deutschland. Ihre Arbeiten erwecken den Eindruck einer zusammenhängenden Geschichte, die diffus und ohne Auflösung bleibt. Dabei stellt sich die Frage, wieviel die Fotografien und Videos selbst offenbaren und welchen Anteil die Fantasie des Betrachters an der Ausdeutung des Gesehenen besitzt. Der Titel Hide and Seek (dt.  Versteckspiel) verweist bereits auf der Wortebene, dass sich hinter dem unmittelbar Sichtbaren eine weitere Dimension verbirgt, die auf das eigene Innere verweist.

 

The Kunsthalle Gießen is pleased to present the first institutional solo-exhibition in Germany by the New York based artist Anna Gaskell. Her work evokes the impression of a coherent story that remains, however, vague and unresolved. The questions arise: how much do the photographs and videos actually reveal and to what degree does the imagination of the viewer effect the interpretation of the events. The title Hide and Seek linguistically indicates that a further dimension is concealed behind that that is immediately visible and in turn references ones inner self.

 

 

Eröffnung

 

Freitag, den 26. Januar 2018, um 19.00 Uhr

in der Kunsthalle Gießen im Rathaus

 

Begrüßung: Simone Maiwald, Kulturamtsleitung

 

Einführung: Dr. Nadia Ismail, Kuratorin

 

 

Kunsthalle Gießen I Berliner Platz 1 I 35390 Gießen

Telefon: 0641/3061040 I kunsthalle@giessen.de

Dienstag bis Sonntag 10.00–17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kunsthalle Gießen l Berliner Platz 1 l D-35390 Gießen/Germany

Telephone: +49 641 3061040 l kunsthalle@giessen.de

Tuesday to Sunday 10.00 – 17.00. Free entry.

© 2017 Kunsthalle Gießen